IC 1396 - Elefantenrüsselnebel


Wissenswertes über den Elefantenrüsselnebel:

IC 1396 ist ein offener Sternhaufen eingebettet in einen galaktischen Nebel. Der gesamte Komplex, oft auch Elefantenrüsselnebel genannt, ist ein sogenannter diffuser Emissionsnebel. Er befindet sich im Sternbild Kepheus und ist etwa 2400 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Der Nebel umfasst ein riesiges Gebiet von etwa 3×3 Grad am Nachthimmel (vgl. Monddurchmesser 0,5 Grad). Er ist so groß, dass das Licht rund 150 Jahre benötigt um den Nebel zu durchqueren.

Das gesamte Gebiet ist von unzähligen Globulen, Staubknoten und Dunkelnebel, welche kaum ein Licht durchlassen, durchzogen. Der dramatischste Teil davon ist der Elefantenrüsselnebel (engl. elephant’s trunk nebula, IC 1396A, VdB142) im westlichen Abschnitt des Nebels.

Der Granatstern:

Der hellste Stern in diesem Nebel ist der Granatstern (μ Cephei, Garnet Star). Er hat eine durchschnittliche visuelle Helligkeit von 4,2 mag und ist der Spektralklasse M2 zugeordnet. Wilhelm Herschel nannte ihn aufgrund seiner Färbung “Granatstern”. Dieser Eigenname hat sich bis heute unter den Astronomen erhalten. Bei dem Stern handelt es sich um einen Veränderlichen, seine Helligkeit schwankt im Laufe von etwas mehr als 2 Jahren zwischen 3,5 und 5,0 mag.

Mit dem 15-Fachen unserer Sonne an Masse zählt er zu den sogenannten Roten Überriesen. Der Granatstern hat bereits damit begonnen Helium zu Kohlenstoff zu verschmelzen und ist damit dem Tode geweiht. Er wird in wenigen Millionen Jahren vermutlich in einer Supernova, einem schwarzen Loch oder, eher unwahrscheinlich, als Neutronenstern enden.

IC 1396, Elephant's Trunk nebula von Paul Schuberth
IC 1396 von Paul Schuberth. Belichtet im Sep. 2019 in Fürth und Linden. Ausrüstung: AZ EQ5GT mit 80er Esprit und Asi 183Pro MM. Belichtungszeit: 15,5 Std
IC 1396
IC 1396 von Thomas Jäger, 100/550mm Refraktor, SBIG STL11k, Farbe: HaRGB, Belichtungszeit: 13,5h
IC 1396
IC 1396 von Thomas Jäger, 100/550mm Refraktor, SBIG STL11k, Belichtungszeit: H-Alpha 6,2h
VdB142
VdB142, IC1396 von Thomas Jäger, 300/1200 Newton, ASI2600, Belichtungszeit: 11,6h
IC 1396 - Elefantenrüsselnebel Fotografie
IC 1396 - Elefantenrüsselnebel, künstlerische 3D Darstellung, Fotograf: Claus Müller 2014. Technik: AZ-EQ6, 1040mm Newton, ATIK383 Kamera. Belichtungszeit: ca. 10 Stunden


Autor: Claus Müller


Das könnte dich auch interessieren …