Meistgelesen

C/2020 F3 Neowise - Ein spektakulärer Komet im Sommer 2020

Der Komet C/2020 F3 Neowise wurde am 27.03.2020 auf Aufnahmen des Weltraum-Teleskopes Near-Earth Object Widefield Infrared Survey Explorer, kurz NEOWISE entdeckt. Es handelt sich um einen langperiodischen Kometen mit einer Umlaufzeit von knapp 7000 Jahren…

Messier 2 Kugelsternhaufen von Claus Müller, Fotografie mit Newton Teleskop

Messier 2 - Ein nebliger Fleck im Kopf des Wassermanns

Messier 2, auch bekannt unter NGC 7089, befindet sich in im Sternbild Wassermann. Die visuelle Helligkeit beträgt etwa 6,5 mag. Mit einer Entfernung von geschätzten 40.000 - 50.0000 Lichtjahren zur Erde liegt der Kugelsternhaufen M2 schon weit außerhalb…

C/2014 Q2 (Lovejoy) - Komet

Der Komet wurde vom gleichnamigen Entdecker Terry Lovejoy am 17. August 2014 mit seinem 8″ SC und CCD Kamera entdeckt. Der Himmelskörper erschien damals als Objekt 15. Größe und war bereits die fünfte Entdeckung des australischen Kometenjägers. Der Komet wird den langperiodischen Kometen mit einer Umlaufzeit von ungefähr 13520 Jahren zugeordnet.

C/2011 L4 (PANSTARRS)

C/2011 L4 (PANSTARRS) - Komet

Daten zum Komet C/2011 L4 Panstarrs: Objektname: C/2011 L4 (PANSTARRS) Entdeckung: am 6. Juni 2011 von Pan-STARRS-Programms (Hawaii) Periheldurchgang: 10. März 2013 Maximale Bahngeschwindigkeit: 76,7 km/s im Perihel Autor: Claus Müller

IC 4665

IC 4665 - Offener Sternhaufen

Der IC 4665 zählt zu den offenen Sternhaufen. Seine Konzentrationsklasse liegt bei III (keine Konzentration zum Zentrum hin), 2 (Durchschnittl. Helligkeitsabstufung), P (weniger als 50 Sterne). Die Entfernung liegt bei ca. 1400 Lichtjahren und sein alter bei bei etwa 36 Mio. Jahren.

NGC 7789 Caroline's Rose Cluster

NGC 7789 - Caroline’s Rose Cluster

NGC 7789 - Carolines Rose Cluster ist ein offener Sternhaufen. Mit rund 1,6 Milliarden Jahren ist dieser bereits ungewöhnlich alt. Das hohe Alter des Haufens lässt sich aus dem Entwicklungsstadium der Sterne schließen. Viele der Mitgliedsterne haben die Hauptreihe bereits verlassen und sich zu roten Riesen weiterentwickelt, woraus visuell auch der warme, orange-rötliche Eindruck entsteht. Astronomen schätzen die Gesamtzahl der Sterne auf etwa 1000 Exemplare.

NGC 6910 - IC 1318 - Rocking Horse Cluster - Gamma-Cygni-Nebel

Der weitläufig unter dem Namen „Rocking Horse“ bekannte offene Sternhaufen NGC 6910 umfasst ein Gebiet von ca. 8’ Durchmesser. NGC 6910 liegt eingebettet in dem großen Emissionsnebel IC 1318 welcher auch als Gamma-Cygni-Nebel (Schmetterlingsnebel) bekannt ist.

Messier 36

Messier 36 - Pinwheel Cluster

Messier 36, auch Pinwheel Cluster genannt, besitzt eine Helligkeit von 6 mag und eine Ausdehnung von 12 Bogenminuten bzw. 14 Lichtjahre. Die Entfernung zur Erde beträgt etwa 4100 Lichtjahre. Das Alter wird auf noch recht junge 25 Mio. Jahre geschätzt. Die gesamte Anzahl seiner zusammen gehörenden Sterne beträgt etwa 60, von denen die hellsten 9mag erreichen und dem Spektraltyp B2 angehören.

Messier 35 - Offener Sternhaufen

Der offene Sternhaufen Messier 35 besitzt nach Schätzungen einiger Astronomen zwischen 200 und 500 Sternen. Der Sternhaufen ist unter dunklem Himmel bereits mit bloßem Auge leicht als milchiges Wölkchen zu erkennen.

Messier 16 - Adlernebel

Der Adlernebel Messier 16 ist ein sehr junger, von Emissionsnebeln umschlossener Sternhaufen. Viele Sterne befinden sich noch mitten in der Entstehung und verbergen sich in den sogenannten “Säulen der Schöpfung”. Diese Gebilde entstanden durch die heiße, intensive Strahlung der jungen Sterne in Zusammenhang mit dem vorhandenen kühlen Staub und Gas.

Messier 11 - Der Wildentenhaufen

Messier 11, auch Wildentenhaufen genannt, zählt ungeachtet seines üppigen Sternreichtums auf ziemlich engem Raum, zu den offenen Sternhaufen. Im Mittel sind die Mitgliedsterne weniger als ein Lichtjahr voneinander entfernt.

Messier 8 - Lagunennebel

Der Lagunennebel Messier 8 (engl. lagoon nebula) befindet sich nahe des galaktischen Zentrums. Messier 8 ist bei dunklem Himmel mit bloßem Auge als länglich-ovaler Streifen in ost-west Ausrichtung zu erkennen. Es handelt sich bei diesem Objekt um ein aktives Sternentstehungsgebiet.