Kometen

Kometen - Unglücksboten oder Lebensbringer?  Seit Jahrtausenden galten Kometen mit Ihrem prachtvollen Schweif als Unglücksboten. Traten diese doch immer zufällig zu Kriegszeiten, bei Seuchen oder anderen  Katastrophen auf. Doch die Zeiten des Aberglaubens sind vorbei. Inzwischen geht die Wissenschaft davon aus, dass Kometen der Beginn irdischen Lebens sein könnte. Wissenschaftler fanden mit dem 10m Keck-II Teleskop in Mauna Kea bereits im Jahre 2005 organische Moleküle im Koma des Kometen  C/2004 Q2 Machholz. Die Forschung in diesem Gebiet dauert noch an und man darf auf weitere Erkenntnisse gespannt sein.